Muttertag *(er)leben*

NicaChiara

Das Vertrauen in sich selbst stärken

Ich habe mich oft selbst unter Druck gesetzt und mir Vorwürfe gemacht: 'Warum ich meine Ziele noch nicht erreicht habe, die ich mir doch so fest vorgenommen habe'. Ziele, die ich eigentlich in einer gewissen Zeit erreichen wollte. Das entmutigte mich manchmal und ich habe in den letzten 10 Jahren wirklich oft darüber nachgedacht, etwas ganz anderes zu machen. 

Aber bis heute bin ich dran geblieben!

Du fragst dich jetzt sicher, wie ich das geschafft habe? 😉 

Ganz einfach: Ich habe meine Einstellung zum Leben meiner Mutter zu verdanken. Meine Mama hat die besondere Gabe, die Dinge immer fast ausnahmslos positiv zu sehen. Sie hat mir Kraft gegeben, um schwierige Situationen bewältigen zu können. Sie hat mich in den Arm genommen, wenn ich dachte, schlimmer kann es schon bald nicht mehr werden. Sie hat mich ermutigt, meinen Weg zu gehen und dass es ganz normal ist, durch Höhen und Tiefen zu gehen: 'Denn das ist das Leben'. Sie hat mir Vertrauen in das Leben geschenkt und mich aufmerksam gemacht, dass ich mich stetig weiterentwickelt habe.  Sie hat alle Möglichkeiten offengelassen, sodass ich mich  entfalten konnte. Meine Mama hat mich in dem unterstützt, was ich leben wollte.

Und heute? 

Heute blicke ich zurück und weiß, dass alles einen Sinn ergeben hat, auch wenn einiges sehr schwer zu begreifen war - vor allem in den Situationen, in denen man dann oft fest steckt und nichts anderes wahrnehmen kann. Aber genau diese Erlebnisse haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin 🙂 

Und das aller Schönste: 
Letztes Jahr haben wir, meine Mama und ich unsere Gemeinschaftspraxis

*One Body One Mind*

gegründet. Wir entwickeln gemeinsame Projekte und ich habe die Ehre, mit meiner Mama auf Augenhöhe arbeiten zu dürfen.

Ich bin dir liebe Mama so dankbar, dass du immer für mich da bist & mir die Möglichkeit gegeben hast, mit dir zusammenarbeiten zu dürfen. Ich bin so beschenkt mit dir &  unserer gesamten liebevollen Familie, die immer hinter mir steht. 

Welche besonderen Erlebnisse verbinden dich mit deiner Mama? Erinnerst du dich auch an Erlebnisse, in denen deine Mama dir den Rückhalt gegeben hat, den du genau in diesem Moment gebraucht hast?

Ich freue mich über deine Rückmeldung!

Alles Liebe,

Chiara

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar