Kurz – Workout für eine perfekte Bikinifigur

Kurz – Workout für eine perfekte Bikinifigur 😉

Übung Nr. 1 “ Einbeinige Kniebeuge (Variation)“

Stell dich auf ein Bein und finde dein Gleichgewicht.

Wichtig: 3-Punkte-Belastung und Körperspannung!

Nun Strecke dein Bein, dass in der Luft ist, in die Länge – positioniere deine Zehenspitzen in die Flexposition.

Bewege deinen Oberkörper und das Knie zueinander und wieder auseinander.

Leg das gestreckte Bein über deinen Oberschenkel (halber Schneidersitz) und beuge dein Standbein – sodass du in eine einbeinige Kniebeuge kommst – Punkt fixieren und wieder Bein strecken.

Das wiederholst du ca. 15-20x, 3 Sätze.

Diese Übung ist sehr gut für deine seitlichen Bauchmuskeln, Bein- und Gesäßmuskulatur und es fordert deinen Gleichgewichtssinn ;).

 

Übung Nr. 2 „Rudern „

Setz dich auf die Matte und stell deine Beine auf, sodass sie angewinkelt sind.

Richte deinen Oberkörper auf!

Wichtig: Brustbein ist „stolz“ (Brustbein schräg nach oben ziehen), Bauchspannung, Schultern weg von den Ohren)

Nun heb deine Füße vom Boden ab.

Deine Arme sind im rechten Winkel auf Schulterhöhe positioniert.

Streck jetzt Beine und Arme gleichzeitig und Winkel sie wieder an – „Rudern“.

Wiederhole das ca. 15-20x, 3 Sätze.

Hierbei trainierst du deine Bauchmuskulatur, deine Rückenmuskulatur und deine Beinmuskulatur.

 

Übung Nr. 3. „Trizeps-Drücken“

Du kannst auf der Matte in der sitzenden Position bleiben.

Nun stütz dich mit den Armen am Boden ab.

Deine Fingerspitzen sind in Richtung Gesäß positioniert.

Heb dein Gesäß von der Matte ab und nun beuge und Strecke deine Arme.

Wichtig: Körperspannung, Brustbein „stolz“!

Wiederhole das ca. 15-20x, 3 Sätze.

Hierbei trainierst du deinen Trizeps – für straffe Oberarme 😉

 

Ich wünsch dir viel Spaß beim Training!

Sportliche Grüße,

Chiara

Hinterlassen Sie einen Kommentar